Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oppershofen am 20.01.2020

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oppershofen am 20.01.2020
Viele langjährige Mitglieder in der Oppershofener Feuerwehr geehrt

Vereinsvorsitzender Tobias Graubert begrüßte alle Anwesenden, darunter Bürgermeister Manfred Wetz, GBI Klaus Anselm, den Ehrenvorsitzenden Werner Hildebrand, die Kameraden der Ehren- und Altersabteilung, sowie die Vertreter der Rockenberger Wehrführung.

Tobias Graubert berichtete über die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr. Gut besucht war wieder einmal das Heringsessen am Faschingsdienstag und die Sommer-Gaudi mit Musik der Band PACE. Auftakt dazu war eine Übung mit den Nachbarwehren aus Wölfersheim, Södel, Steinfurth und Rockenberg in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus. Auch war die von dem Verein ausgerichtete Kreisverbandsversammlung im Bürgerhaus gut besucht. Er dankte allen, die bei den vielen verschiedenen Aktivitäten halfen.

Wehrführer Alexander Bayer berichtete über die 7 Brandeinsätze und 21 Hilfeleistungen des vergangenen Jahres. Trotz einem guten Ausbildungsstand wurden weitere Lehrgänge absolviert.  Es gibt aber auch einige Aktive, die nicht genügenden Übungsstunden aufbrächten.

Der Ehren- und Altersabteilung dankte er für die Unterstützung der Wehr, bei den vielen kleinen Dingen die man einzeln gar nicht aufführen könne.

Jugendwart Florian Heller berichtete über die gute Arbeit mit der 14-köpfigen Jugendgruppe. Die Jugendlichen treffen sich montags um 18 Uhr und werden von Johannes Huber und ihm ausgebildet. Tatkräftig wurden sie durch Robin Slossarek unterstützt. Für mehr als 75 Übungsstunden wurde Henrik Schmidt, Thomas Staab und Adrian Ender mit Sicherheitshandschuhen als Geschenk ausgezeichnet. Es wurden 42 Veranstaltungen durchgeführt, das Highlight war natürlich die Fahrt in den Europa Park. Im September wurde unsere Jugendfeuerwehr im Landtag für das große Engagement bei der Sammlung des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Jahr 2018 ausgezeichnet. In diesem Jahr wird Schuljahrgang 2007/2008 zum Schnuppern eingeladen. Florian hofft auf weiteren Zugang in dieser sehr erfolgreichen Truppe.

Fritz Weil berichtete über die Aktivitäten der Ehren- und Altersabteilung, die sich immer am 1. Mittwoch im Monat treffen.weiterlesen…

 
 
Bei den anschließenden Wahlen wurden Nachfolger für drei langjährige Vorstandsmitglieder gewählt.

Joachim Bayer, 36 Jahre im Vorstand und erster Vorsitzender während des Jubiläums 2010.
Jochen Hiller, 32 Jahre im Vorstand, in den letzten 28 Jahren stellvertretender Kassenverwalter, sowie Patrizius Voll, 12 Jahre als Schriftführer im Vorstand, gaben ihre Posten auf um den Vorstand weiter zu verjüngen.

Tobias Graubert dankte Ihnen für die treuen Dienste. Zum neuen stellvertretenden Kassenverwalter wurde Patrick Keller und zum Schriftführer Florian Heller gewählt. Turnusmäßig standen zudem alle Stellvertreter zur Wahl. Niklas Stanke, stellv. Vorsitzender; Thomas Ulowetz, stellv. Gerätewart; Johannes Gründer, stellv. Schriftführer; wurden in ihren Positionen bestätigt.

Bürgermeister Manfred Wetz überbrachte Grüße der Gemeindegremien und dankte den Aktiven für die Bereitschaft sich für die Allgemeinheit einzusetzen. Er ging auf die Entwicklung des Burgwegs und des neuen Feuerwehrhauses ein. Ein besonderes Kompliment vergab er an die Anwesenden der Jugendfeuerwehr.

GBI Klaus Anselm betonte in seiner Ansprache, dass die Einsatzabteilung nur ein Teil vom Großen und Ganzen sei. Die Jugendfeuerwehr und auch die Ehren- und Altersabteilung sei genauso wichtig für eine gut funktionierende Truppe. Er dankte allen, die an Lehrgängen teilgenommen haben. So hätten alle Oppershofener Aktive die Grundausbildung. Im Anschluss wurden einige Ehrungen ausgesprochen.

Für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Oppershofen wurden 10 Männer geehrt.

Dies waren: August Bell, Heinrich Anton Schmidt, Johann Friedrich Bayer, Friedrich Wilhelm Bell, Bardo Heller, Paul Weil, Heinrich Witzenberger, sowie Wilhelm Triebert, Bardo Weil und Georg Weil, die dazu auch noch in der Ehren- und Altersabteilung aktiv sind.

Für 65 Jahre wurden Norbert Bell, Franz Gondolf und Bardo Hildebrand ausgezeichnet.

Für 60 Jahre Zugehörigkeit wurde Winfried Bell, Gerhard Weil, Gotthard Bayer und Josef Danz ausgezeichnet. Martin Hildebrand, Klaus Neumann, August Josef Weil, Rudolf Hebenstreit, Dieter Weil, Bardo Jüngel und Arnold Peichl wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Für 25 Jahre im Verein wurden Thomas Heller, Sven Weil, Stefan Weil, Claudius Witzenberger, Dorothea Ender Christoph Wolf und Carsten Bayer mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Zum Abschluss ging der Vorsitzende auf den vorgesehenen Kauf einer Wärmebildkamera ein.

Der nächste Termin des Vereins ist die Winterwanderung nach Gambach am 01.Februar. Treffpunkt ist um 10:00Uhr am Feuerwehrhaus.